Beratungspraxis MV - Psychotherapie. Supervision. Mediation (AfK).

Beratungspraxis MV - Psychotherapie. Supervision. Mediation (AfK).

Psychotherapie (Tiefenpsychologisch fundierte Verfahren und Systemische Therapie). Supervision. Mediation und Konfliktmanagement (AfK). Coaching. Organisationsentwicklung (PM+E). Kommunikationstraining.

Neuigkeiten

Aktuelle Veranstaltungen und News ― Entwicklungspolitischer Vortrag und Diskussion +++ Interkulturelle Woche Schwerin +++ Safe the Date +++ Wohlstand und Armut der Nationen +++ globale... Read More "Neuigkeiten"

Vorstellung

 »Der Charakter eines Menschen beweist sich einzig daran, ob man in seiner Nähe steigt oder sinkt.« [Ryszard Kapuscinski] Die Praxis für systemische und tiefenpsychologisch fundierte... Read More "Vorstellung"

Leitbild der Beratungspraxis MV

»Dinge klären, Menschen stärken.« Kommunikation sowie die Fähigkeit zum Kompromiss und zu Perspektivübernahmen eröffnet Menschen immer mehr als eine Möglichkeit, ihre Wirklichkeit proaktiv zu gestalten.... Read More "Leitbild der Beratungspraxis MV"

FAZ-Rezension zum Vorlese- und Lernbilderbuch »Aufstand der Umlaute«

Buchbesprechung in der FAZ (Feuilleton) von Prof. Dr. Alexander Košenina

Just hatte ich das Glück, dass unser kleines Buch gegen Mobbing und Schulgewalt in MV – der „Aufstand der Umlaute“ – in der FAZ (Feuilleton – Empfehlungen Kinder und Jugendbücher) ausführlich und sehr positiv rezensiert wurde.
Das passiert freilich nicht oft, wenn man bedenkt, dass pro Jahr über 70.000 Buchtitel in der Bundesrepublik erscheinen. Und da kommt ein enthusiastisch in der Freizeit verfasstes und mit den Kindern und Lehrer*innen aus Sachsen und MV gemeinsam erarbeitetes Buch daher und landet im Kulturteil der FAZ, dieser „altehrwürdigen konservativen Dame“, der Institution auf dem überregionalen Zeitungsmarkt. Besten Dank an Prof. Dr. Alexander Košenina vom Deutschen Seminar der Leibniz Universität Hannover. Das Neue braucht Freunde, um in der Welt anzukommen! Und dies gilt insbesondere in einer Welt, wo viele Menschen zuallererst dasjenige sehen, was es an der Person oder am Werk des Gegenübers scheinbar kritisch herabzuwürdigen gilt. Wo wir Gemeinsamkeiten, das Verbindende, wo wir die Chancen nicht erblicken, da werden wir selten zueinander finden. Dort enden die Brücken halbfertig über dem Abgrund, dort gähnt eine dunkle unversöhnliche Leere. Die Buchstaben des Alphabets überwinden letztere im Vorlese- und Lernbilderbuch „Aufstand der Umlaute“ durch Empathie, Urteilskraft, Gemeinsinn und Solidarität ― mit etwas gutem Willen gelingt uns Menschen dies vielleicht auch einmal.
Auf jeden Fall wollte ich einfach mal „Danke!“ sagen für die vielen Unterstützer*innen, die das Buch auf die Küchentische, Sofas und in die Klassenzimmer gebracht haben! Dort, wo Kinder, Eltern und Lehrerinnen gemeinsam Tag für Tag an einem zugewandten Miteinander arbeiten; einem Miteinander, wo Ausgrenzung und Gewalt im besten Falle mehr und mehr zurückgedrängt werden. Danke auch noch einmal an Kirsten für seine herausragende Illustrations-Kunst sowie an Tony, der den Satz und das Layout bestens besorgt hat! Ihr seid großartig.

»Der „Aufstand der Umlaute“ ist ein großartiger Beitrag zur Demokratie- und Toleranzerziehung in den Schulen und Kinderzimmern hierzulande. [Beibrief zur Rezension …] Es ist so ansprechend wie anspruchsvoll und bietet viele seitliche Anknüpfungspunkte zum hauptsächlichen Erzählstrang.«

Frankfurter Allgemeine Zeitung

»[Dieses Vorlese- und Lernbilderbuch / DT] erzieht alle Kinder zur Sprachliebe und zu mehr Gerechtigkeitssinn. […] Es ist eine flammende Ansprache gegen Ausgrenzung und Unterdrückung, für mehr Respekt, Gleichheit und Freiheit. Deshalb eignet sich dieses originell gedachte und mit frischen Farben illustrierte Kinderbuch zum gemeinsamen Vorlesen besonders gut.«

Beitrag im ANSE-Journal zur Beratung im Kontext Rechtsextremismus und Demokratiestärkung

Dr. Daniel Trepsdorf, Gemeinwesenberater, Supervisor und Coach (DGSv-zertifiziert)

European Journal
for Supervision and Coaching (ANSE) / Vol. 4 (2020)

ANSE now represents more than 8.500 qualified supervisors and coaches in the field of consulting in 21 European countries and more than 80 training institutions.

ANSE is THE association of national Organisations for Supervision and Coaching in Europe.

ANSE takes care of professional interests on a international level.

ANSE is in contact with professional organisations for supervision and coaching world-wide.

Beratung (hier: Supervision und Coaching) im Themenzirkel Rechtsextremismus, Demokratieablehnung und Menschenfeindlichkeit geht stets mit einer ganzen Reihe von Herausforderungen einher. Neben einer aggressiven Subdominante sehen sich die Akteure im Gruppensetting nicht selten in der Rolle der „Störer“, der „renitenten Zweifler“, der „Demagogen und Agitatoren“. Dies macht Beratung schwierig, denn eine konstruktive Gruppenatmosphäre ist nur unter größten Herausforderungen zu etablieren. Hinzu kommt die Schwierigkeit, dass sich die rechtsextremen Protagonisten durchaus manipulativer Techniken und „Schwarzer Rhetorik“ bedienen.
Für beraterisch tätig werdende Fachkräfte sind diese Vorzeichen alles andere als optimal. Denn Beratung trägt nicht zuletzt unter der Maßgabe von Freiwilligkeit sowie der Fähigkeit der Klient*innen, Perspektivwechsel und Lernprozesse ins Rollen zu bringen. Nichtsdestoweniger verlohnt sich ein Blick in den Koffer guter fachlich-inhaltlicher Methoden und Interventionen, um Kommunikation, Vereinbarungen und Dialoge nach vorn zu stellen.

Der Beitrag behandelt Schwierigkeiten und methodische sowie praktische Auswege in einem herausfordernden beraterischen Setting.
Die deutsche Version kann gern beim Autor erfragt werden.

Download des Artikels