Willkommen auf der Homepage der Praxis für systemische und tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie, Supervision, Coaching und Organisationsberatung MV.

All posts tagged Supervision

Neuigkeiten

Categories: Allgemein, News
Kommentare deaktiviert für Neuigkeiten
www.fotolia.com

Aktuelle Veranstaltungen und News – Publikation zur psychodynamisch orientierten Supervision

Supervision — Praxisberatung mit vielen reflexiven Möglichkeiten

Supervision ist das beraterische Aufspüren von reflexivem Sinn, profundem Verstehen, fachlichem Überblick und authentischer Perspektive in professionellen Beziehungsgefügen. Dabei bedient sich dieser sozialwissenschaftlich fundierte Ansatz verschiedener theoretischer Erkenntnisströmungen sowie praxisorientierter Schulen. Allen Ansätzen gemein ist das zentrale Ziel, den Anschauungswinkel und damit die Deutungshoheit und den Entscheidungshorizont der Beratungsnehmenden in Arbeits- und Organisationskontexten zu erweitern. Voraussetzung dafür ist der Wille zur Perspektivübernahme, die Freude daran, erfahrungsbasierte Lernprozesse anzustoßen und der Wunsch danach, starre Kommunikationsroutinen zu verändern. — Aber ebenso notwendig ist ein kritischer Blick in den Spiegel: auf die eigene Person und die berufliche Rolle bzw. Funktion. Die Supervisorin bringt in die Beratung ihre begründete Konzeptsicherheit, ihr Vermögen zur Introspektion, reflektierte Sprach- und Resonanzfähigkeiten sowie ihr Geschick zur Prozesssicherung, zur klärenden Strukturierung und methodischen Aufbereitung des Interaktionsgeschehens auf der Bühne des jeweiligen Settings mit ein. Die Klientinnen erwerben

» neue Handlungssicherheit und Problemlösungskompetenzen; es werden

» Rollenmuster, das eigene empathische Vermögen und Identitätsfragen reflektiert;

» professionelle Herausforderungen sowie fachliche Kompetenzen kritisch analysiert;

» bestehende institutionelle Hemmnisse identifiziert; Ziele, Wege, Ressourcen, ethische Leitmotive, Chancen und Risiken, Pläne und Strategien klarifiziert;

» Teambuildingprozesse sowie vertrauensbildende Maßnahmen zwischen Leitung und Mitarbeitenden vertieft — Machtrelationen auf Transparenz, Funktionalität und Partizipativität gecheckt und dadurch Demokratiesierungsimpulse im Job angeregt;

» die Fähigkeiten zur Konfliktbearbeitung, zur Selbstvergewisserung und zur besseren Identifikation mit dem eigenen Tätigkeitsprofil der agierenden Akteure gestärkt.

Buchcover_Supervision_Tre2016

Das neue Fachbuch bietet einen soliden Überblick über maßgebliche Hintergründe und Interventionstechniken psychodynamisch orientierter Supervision (zur Vergrößerungsansicht anklicken)

Ein herausragender Ansatz zur Konzeption einer wirksamen Consultingdramaturgie soll im vorliegenden Buch vorgestellt werden: Ausgewählte Grundlagen psychodynamischer Supervision. — Auf Basis der Psychoanalyse und ihrer Weiterentwicklungen im Laufe des 20. respektive des 21. Jahrhunderts bietet sich ein hilfreiches Konzept zur Gestaltung von passenden Interventionen und zum Kreieren einer ausgewogenen Prozessarchitektur im Beratungsdialog mit den Klientinnen. Die Vertreterinnen dieser beraterischen Schule können auf elaborierte Verfahren sowie auf eine lange Anwendungspraxis von erfolgreichen SupervisorInnen auf der ganzen Welt zurückblicken. Die Berücksichtigung grundlegender Aspekte und Lösungsformate, die diese Beratungsrichtung in unterschiedlichen Settings bietet (Fall-, Leitungs-, Team- oder Gruppensupervision), führt zu interessanten Klärungsprozessen sowie zur Entwicklung belastbarer Ergebnisse und Handlungsoptionen in professionellen Arbeitsfeldern.
Dr. Daniel Trepsdorf (*1976) ist Leiter des Regionalzentrums für demokratische Kultur Westmecklenburg, Geistes- und Sozialwissenschaftler sowie Supervisor (DGSv), Friedens- und Konfliktberater / Interkultureller Mediator (AfK), seit 2013 ist er nebenberuflich in der Beratungspraxis M.-V. tätig. Im Rahmen langjähriger Arbeits- und Forschungsaufenthalte im subsaharischen Afrika hat er zudem eine Affinität zu aktuellen Themen aus Entwicklungskooperation (EZ), Menschenrechtsarbeit und internationaler Politikberatung.
Dialogpartnerin im Fachinterview
Rieke Schröder (*1979) arbeitet als Personalentwicklerin, Supervisorin und Koordinatorin LSB hauptberuflich in der Kinder- und Jugendhilfe bei der Wattenbeker gGmbH (seit 2007). Vor Ihrer Leitungstätigkeit bei den Wattenbekern hat sie in den Niederlanden ein Aufbaustudium zur Ergotherapeutin bc. (2004) absolviert; mehrere Ausbildungen schlossen sich analog zum Beruf an: so bspw. Qualifikationen als Soziale Gruppentrainerin sowie zur Systemischen Beraterin (DGSF).
Das Verzeichnis des Handbuches zum Überblick über die Themen/Inhalte finden Sie hier: INHALTSVERZEICHNIS
Daniel K.W. Trepsdorf: SUPERVISION. Psychodynamische Aspekte reflexiver Praxis für Professionals, Schwerin/Hamburg 2016. (124 S., zahlreiche farbige Infografiken und Überblicksdarstellungen, Reihe: Beratung — Coaching — Organisationsentwicklung, im Hardcover-Schuber inkl. herausnehmbarer Doppel-/Einzelseiten/Grafiken), Preis: 19,90 Euro
Ebenfalls als E-Book (PDF, Epub) für 17,90 Euro erhältlich.
Kontakt für Bestellungen: trepsdorf@praxis-psychotherapie-supervision.de ⎜ Telefon: (+49) (0)176 566 411 93

Vorstellung

Categories: Vorstellung
Kommentare deaktiviert für Vorstellung

 »Der Charakter eines Menschen beweist sich einzig daran, ob man in seiner Nähe steigt oder sinkt.« [Ryszard Kapuscinski]

 

Die Praxis für systemische und tiefenpsychologisch fundierte fotolia.comPsychotherapie, Supervision (Univ.-zertifiziert), Coaching und Organisationsberatung MV ist in erster Linie ein Netzwerk aus PsychologInnen, SupervisorInnen, BeraterInnen und (Prozess)Moderatoren aus Brandenburg, Schleswig-Holstein, Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern. Die vielfarbigen Fäden seiner Akteure laufen bei Dr. Daniel Trepsdorf zusammen, der den Gründungsimpuls 2013 von Schwerin aus gab.
Neben ihren hauptberuflichen Tätigkeiten – als Therapeuten, politische Bildner, Sozialwissenschaftler und Fachkräfte für Entwicklungskooperation – halten sich die Mitglieder des Netzwerkes der Beratungspraxis bewusst Zeit- und Schaffenskorridore offen, um freiberuflich neue Beratungskonzepte und bewährte Praktiken umzusetzen. Hierbei agieren sie frei von institutionellen Zwängen und engagieren sich für das Vorankommen unserer KlientInnen in Anbetracht ihrer spezifischen Herausforderungen.
fotolia.com
Zusätzlich flankiert ein regelmäßig stattfindender Kanon an Fort- und Weiterbildungen zum weiten Feld der „Beratung und Kommunikation“ die Qualitäten des Netzwerkes und gewinnt neue, qualifizierte Akteure für das Fachkräftegefüge der Praxis für systemische und tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie, Supervision (DGSv), Coaching und Organisationsberatung MV.
Unsere BeraterInnen und TherapeutInnen haben ausnahmslos eine fundierte Ausbildung/Studium genossen und sind als Professionals bei einschlägigen beruflichen Fachverbänden organisiert. Besondere fachliche Querverbindungen bestehen einerseits zu den Beratungsprofis von „Kooperation plus“ (Dette Alfert, Supervisorin, DGSv; Petra Beyer, Supervisorin, DGSv, beide arbeiten in Hamburg) oder den Akteuren rund um den Master-Aufbaustudiengang „Supervision, Coaching und Organisationsentwicklung“ am ZWW der Europa-Universität Flensburg (Dr. Steffen Kirchhof). Durch regelmäßige anonymisierte Fallreflexionen in Kontrollsupervisionen (u.a. Praxis Prof. Dr. Weymann, Hamburg) und Balint-Gruppenarbeit sichern wir die fachliche Qualität unserer Arbeit.
Ein klassischer Vorteil unserer Arbeitsweise zeigt sich immer wieder darin, dass wir erst im Team die jeweilig anstehende Beratungsanfrage anonym durchsprechen und danach zeitnah entscheiden, welche Kollegin/welcher Kollege sich am erfolgversprechendsten der/dem potenziellen BeratungsnehmerIn widmen kann. In einem kostenfreien Erstgespräch loten dann beide Seiten aus, ob der sprichwörtliche „Funke überspringt“ und die Vorzeichen in puncto Vertrauensaufbau und der Implementierung einer guten Arbeitsbeziehung mit Blick auf das Beratungsanliegen gut stehen. Auch bleiben beide Seiten durch dieses etablierte Vorgehen entscheidungsfähig. Ein verzweigtes Netz an Therapie- und Beratungsräumen, die in ihrer Größe und Ausstattung unterschiedlichsten Bedürfnissen unserer Klienten gerechten werden, halten wir in den Städten Schwerin, Wismar, Hamburg, Rostock und Doberlug-Kirchhain (Brandenburg) bereit, um auch geografisch und logistisch flexibel auf Ihre Anfragen reagieren zu können. Für Rückfragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung, bitte nutzen Sie hierzu primär das Kontaktformular unter dem Menüpunkt „Kontakt/Impressum“ und schildern Sie uns stichpunktartig Ihr Anliegen sowie einige Benchmarks und Rahmenbedigungen (Thema, Organisation, Person/Auftraggeber, Rolle, Art und Umfang der gewünschten Beratung, Vorstellungen zur Kontraktform/bspw. „rollierender Dreieckskontrakt“, gewünschte Sonderabsprachen etc.). Wir freuen uns auf den Kontakt mit Ihnen!

Download Broschüre Beratungspraxis M.-V.